Hier ist mein Lieblingsplatz


Schaffen Sie sich einen neuen Lieblingsplatz


Hier ist mein Lieblingsplatz

Egal, ob Sie sich eine gemütliche Pause daheim gönnen oder mit der Familie grillen möchten: Schöne Pflanzen können eine triste Terrasse oder Ihren kahlen Balkon enorm aufwerten. Schaffen Sie sich einen neuen Lieblingsplatz, zwischen hübschen Blüten, umgeben von Blumenduft, ganz, ohne auf ein großes Beet angewiesen zu sein. Auch kleine Beete und Balkonkästen haben einen wundervollen Charme, Kübelpflanzen sehen mindestens genauso schön aus und können auch noch flexibel verteilt und super einfach überwintert werden! Wichtig ist, dass Sie auf die individuellen Ansprüche Ihrer Pflanzen achten, um sie an die richtige Stelle zu pflanzen und bestmöglich zu pflegen. Eine Kombination aus hängenden, stehenden und kletternden Pflanzen kann für die richtige Harmonie in Ihrem Beet oder Kübel sorgen. Und so wird’s was mit Ihrem neuen Lieblingsplatz!

Beet- und Balkonpflanzen

Typische Pflanzen, die sich für Beete und Balkone eignen, sind einjährige Sommerblumen wie Geranien, Petunien, Zauberglöckchen und Begonien. Diese pflanzen Sie im Idealfall Ende April ein, wenn keine Frostgefahr mehr besteht, denn diese Pflanzen sind nicht winterhart. In der Sonne oder im Halbschatten können Sie die bunte Blütenpracht dann von Mai bis ca. Oktober genießen. Wahlweise machen sich jedoch auch zahlreiche Frühblüher wie Primeln, Krokusse oder Narzissen wunderschön in Ihrem Balkonkasten.

Ebenso schön und zusätzlich auch noch eine leckere Garnierung für unzählige Gerichte sind verschiedene, betörend duftende Kräuter in Balkonkästen. Vielleicht kennen Sie ja auch die Situation, dass Ihnen beim Kochen für den letzten Schliff noch etwas Thymian oder Rosmarin fehlen würde, das entsprechende Kraut jedoch nicht im Haus ist? Dem können Sie ganz leicht Abhilfe schaffen. Und hinzu kommt ein Hauch Urlaubsfeeling, der angesichts der Kräuterdüfte aufkommt.

Kübelpflanzen

Haben Sie gedacht, Obst und Gemüse kann man nur in einem großen Garten anpflanzen? Natürlich können Sie sich keinen ausladenden Apfelbaum auf den Balkon stellen, doch glücklicherweise gibt es auch Gemüsepflanzen und Obstbäume, die wunderbar in einem Topf gedeihen. Wenn Sie also beim Entspannen auf Ihrem Balkon oder Ihrer Terrasse in Zukunft Lust auf einen Pfirsich oder eine Mini-Herztomate bekommen, müssen Sie bei richtiger Auswahl Ihrer Pflanzen nicht mehr in den Supermarkt fahren, sondern können sich über die Ernte aus eigenem Anbau freuen!

Ebenfalls eine wunderschöne und beruhigend duftende Kübelpflanze ist der Lavendel, mit dem Sie nicht nur Ihren Balkon oder Garten aufwerten können. Er eignet sich außerdem perfekt als leckerer Tee. Und noch jemand freut sich über duftenden Lavendel. Denn neben Thymian, Strauch-Basilikum, Vanilleblume, Schmetterlingsflieder, Wandelröschen und Herbst-Anemone ist der Lavendel auch bei Bienen und Schmetterlingen sehr beliebt.

Strukturiertes Erscheinungsbild

Bei so einer großen Auswahl an Pflanzen schießen wir vielleicht auch schon mal mit unserem Kombinationsvergnügen etwas über das Ziel hinaus. Aber mit ein wenig Planung bewahren wir unser Pflanzenarrangement davor, chaotisch oder überladen auszusehen. Zum Glück gibt es sogenannte Strukturpflanzen, die das Erscheinungsbild auflockern und – wie ihr Name schon sagt – Struktur in das Grün bringen. Wieso sollten noch mehr Pflanzen hierbei helfen, fragen Sie sich? Gute Frage und plausible Antwort: Denn Strukturpflanzen haben ansprechend gefärbte Blätter und unauffällige Blüten. Wenn Sie in einem Beet mehrere einer Sorte platzieren, wird die Wiederholung dem Gesamtbild einen Rahmen geben. So wie der rote Faden in einem Text.

Und was können wir für Sie tun?


Schreiben Sie uns





    Bewegen Sie das Puzzlestück mithilfe des Pfeils an die richtige Stelle

    Mit dem Klick auf den Button „Anfrage senden“ werden Ihre personenbezogenen Daten gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet.